Lesung: Thomas Muggenthaler – Der letzte Häftling aus dem KZ Dachau

Zur Erinnerung an die Pogromnacht (9.11. 1938) kann man am Ende der Veranstaltung eine Kerze mit nach Hause nehmen.

„Nummer 161.896 der letzte Häftling von Dachau“ ist der Titel einer BR-Fernseh-Dokumentation von Thomas
Muggenthaler und Christian Stücken.
Am 27. April 1945 kommt der letzte von der SS registrierte Häftling ins Konzentrationslager Dachau. Es ist der Pole Mieczyslaw Charecki. Zwei Tage vor der Befreiung durch die Amerikaner ist er der letzte, der in die Hölle von Dachau muss. Er ist ein Pole und bekommt die Nummer 161.896.
Woher kam er? Warum musste er ins KZ? Was ist aus ihm geworden? Thomas Muggenthaler und Christian Stücken fangen an zu suchen. Die Recherche führt die beiden nach. Polen, in die düsteren Jahre des Zweiten Weltkriegs, in eine Liebes- und Spionagegeschichte und zur Familie des Häftlings mit der Nummer 161.896.

Datum

10.11.2022
Vorbei!

Uhrzeit

19:30

Kosten

6,00EUR

Veranstaltungsort

Waitzinger Keller Saal
Schlierseer Str. 16, 83714 Miesbach
Website
https://www.waitzinger-keller.de/startseite-wk
vhs Oberland e.V.

Veranstalter

vhs Oberland e.V.
Website
https://www.vhs-oberland.de

Weitere Veranstalter

Amnesty International Gruppe Miesbach
Website
https://amnesty-miesbach.de
Katholisches Bildungswerk Miesbach
Katholisches Bildungswerk Miesbach
Website
https://www.kbw-miesbach.de/startseite
Shopping Basket